Totholz als Kunstobjekt

Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object Roßameisen carpenter ants
Ein von Roßameisen zernagtes Stück Totholz, liebevoll in Szene gesetzt
Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object Büffel buffalo
Der Totholzbüffel: Schlicht aber genial

 Ich bin verrückt! Ich muß es sein, denn ich liebe die wunderlichsten Dinge!!

 

Nein, bitte laufen sie nicht weg, es ist nicht ansteckend und nach über 50 Jahren habe ich es ganz gut unter Kontrolle! Meistens jedenfalls ...!

 

Mein ästhetisches Empfinden deckt sich häufig nicht im geringsten mit dem meiner Mitmenschen. Für mich hat Totholz eine wilde, herbe, berührende Schönheit. Während andere im Nationalpark Bayerischer Wald mit Entsetzen und tiefer Verunsicherung die weiß gebleichten Stämme eines abgestorbenen Fichtenwaldes betrachten - ohne dabei den jungen Mischwald zu registrieren,  der sich hier spontan entwickelt - bleibt mir förmlich die Luft weg. Es ist ein bizarres, wildes, emotional berührendes Szenario. Totholz ist ein wertvoller Lebensraum für unglaublich viele Arten und es hat seine ganz eigene Ästhetik.

Totholz Totholzkunst Kunst
Da freut sich das Totholz

Was liegt also näher als einzelne Totholzobjekte im eigenen Garten "in Szene zu setzen", sie mit einem Rahmen zu versehen als wären sie ein wertvolles Kunstwerk? Die folgenden Beispiele mögen das veranschaulichen. Ich habe den Begriff "Totholz" hier bewußt sehr weit gefaßt, letztendlich jedes unbehandelte Holz, das sich dem natürlichen Abbauprozeß unterziehen darf.

 

In etlichen  handelt es sich bei den folgenden Beispielen um bearbeitetes Holz. Vielleicht wäre es ja eine kleine Herausforderung zu überlegen, wie man Totholz auch einmal  "im Original" in einem völlig ungewöhnlichen Rahmen in seinem eigenen Garten präsentieren könnte.


Das erste Bild auf dieser Seite finde ich ein schönes Beispiel für diesen Ansatz.

Beispiele

Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object  Weiden willow withy withe
Totholzkunst: Eine Flammenzunge aus Weidenruten
Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object Pilze mushroom
Totholzkunst kulinarisch: Holzpilze als Pilzsubstrat
Totholz Totholzkunst Kunst
Totholzkunst: Eine "rosige" Skulptur
Totholz Totholzkunst Kunst
Totholzkunst: Das Wurzelstock-Schaufenster

Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholz- Gedenkstätte: Oft sind die einfachsten Ideen die Besten
Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholzkunst: Skulptur "Voller Durchblick"
Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholzkunst: Treibholz-Mobile
Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholzkunst: Schlängelholz

Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholzkunst: Spieglein, Spieglein an der Wand
Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholzkunst: Ein Kreis schließt sich







Hier könnte eventuell

DEIN Bild stehen!

Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholzkunst: Durchaus auch ein Thema für Künstler

Totholz Totholzkunst Kunst
Totholzkunst: Sogar popeliges Brennholz läßt sich heutzutage aufwendig inszenieren
Totholz Totholzkunst Kunst Naturgarten wildlife garden dead wood deadwood  art object
Totholzkunst: Skulptur "Alles im Griff"
Totholz Totholzkunst Kunst
Totholzkunst: Brennholz de Luxe aus der Schweiz

Totholz als Kunstobjekt
Dieser Text zum Herunterladen ist das ausführliche Kapitel aus meinem Buch "Lebensraum Totholz" mit einigen Beispielsfotos. Viel Spaß damit! :-)
Totholz als Kunstobjekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 771.4 KB

Gebundene Ausgabe (Hardcover): 180 Seiten

Autor:                                             Werner David
Preis:                                              14 Euro
Verlag:                                            pala-Verlag;
2.verb. Auflage 2012
ISBN-10:                                        978-3-89566-270-6

Link per Email verschicken (Linkadresse wird automatisch eingefügt)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0