Böswilliger Zapfenstreich an Insektennisthilfen!

"Zapfenstreich" in Insektennisthilfen. Noch unsinniger geht nicht! Insektenhotel Insektennisthilfe Nisthilfe Kiefernzapfen wildbee insect hotel nesting aid pine cone
Rechtswidrige Massenhalten von Kiefernzapfen.

 

Die Naturschutzbehörde bittet die Bevölkerung um Ihre Mithilfe bei einer Großfahndung nach entführten Kiefernzapfen, die illegalerweise und gegen ihren Willen einzelnen oder in Kleingruppen in Insektennisthilfen gesperrt wurden, um dort angeblich als Versteck und Überwinterungsquartier für Insekten zu dienen.

 

Als Begründung für dieses frevelhafte Verhalten wird meist folgende fadenscheinige Rechtfertigung gegeben:

 

 

 

„ Grundsätzlich sind die Nützlingsheime der Firma XYZ für die Nutzung in der Stadt, auf Balkonen, in Stadtgärten oder an Zaunpfählen konzipiert. Sie sollen Insekten in aufgeräumten Gärten ohne natürliche Unterschlupf Schutz bieten.“

 

Da schütteln Wildbiene und Co verwundert ihre kleinen Köpfchen.

 

Wenn ein Lebensraum bereits derart versiegelt und lebensfeindlich ist, dass ein Insekt es allen Ernstes nötig hätte, ein Nisthilfenfach mit drei depressiven Kiefernzapfen in Gruppenhaft als Versteck zu wählen, ist der Zug schon lange abgefahren.

 

Insekten brauchen strukturreiche, vielfältige und miteinander vernetzte Verstecke aber gleichzeitig auch ein Umfeld, das alle anderen Bedürfnisse der jeweiligen Art befriedigt. Ein an der Wand hängendes winziges Kästchen mit Kiefernzapfen, Borkenstückchen, Holzstückchen oder ähnlichem organischen Füllmaterial ist dagegen völlig sinnfrei. Außer ein paar vereinzelten Spinnen wird der Nisthilfenbesitzer hier wohl so gut wie kein Leben antreffen, vereinzelte Ausnahmen bestätigen die Regel. Ein gemütliches Wochenendhäuschen mitten in die Sahara hätte wohl eine ähnlich hohe Anziehungskraft. Solche Angebote in Insektennisthilfen sind sicherlich optisch niedlich, mehr aber auch nicht.

Aus Sicht der Insekten wird hier doch ein wenig Unsinn „verzapft“. :-):-)

 

Wir fordern:

- wer den Zapfen nicht ehrt, ist des "Oozapft" nicht wert!
- wer Zapfen zupft, über die Klinge hupft!
- Freiheit für alle Kiefernzapfen!
- Kampf der Zapfenkäfighaltung!
- Macht endlich ein Ende mit der posttraumatischen Belastunggstörung dieser sensiblen Fruchtstände.
- Kiefernzapfen aller Länder vereinigt euch!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0