Arbeiten mit Ebenenmasken (Videotutorial)

Hinter Gittern mit Hilfe von Ebenenmasken
Hinter Gittern mit Hilfe von Ebenenmasken

Ebenenmasken gehören zu den leistungsfähigsten Werkzeugen in Adobe Photoshop. Statt eine Änderung in Gradation, Helligkeit, Färbung oder Sättigung pauschal über das gesamte Bild zu bügeln, und damit immer einen faulen Kompromis einzugehen, erlauben sie es beliebig wählbare Bildbereich unabhängig voneinander zu optimieren. Die Qualität der so bearbeiteten Bilder steigert sich durch diese Vorgehensweise erheblich!

 

Ebenenmasken werden unter anderem auch in Fotomontagen verwendet um räumliche Bezüge (Überschneidungen) vorzutäuschen, die in Wahrheit gar nicht vorhanden sind. In Wirklichkeit befindet sich der Sträfling natürlich nicht "hinter" den Gitterstäben, es wurden lediglich die unerwünschten Bildinformationen partiell mit einer Ebenenmaske ausgeblendet.

 

Das nachfolgende Videotutorial erklärt die genaue Vorgehensweise und stellt grundsätzliche Methoden bei der Arbeit mit Ebenenmasken vor.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0