Do

15

Aug

2013

Hommage an die Schwarz-Weiß-Fotografie

Wildbach Toskana Langzeitbelichtung Schwarz-Weiß
Wildbach in der Toskana

 

Oft schon wurde ihr Ende prognostiziert, aber allen Unkenrufen zum Trotz überlebte sie sämtliche Modetrends und erneuert sich, wie der Phönix aus der Asche. Vor 30 Jahren stand ich in den essigsäuregeschwängerten Dünsten meiner winzigen Dunkelkammer, um im düsteren Schein der Rotlichtlampe Abzüge von Negativen zu erstellen, die ich heute aufgrund ihrer Qualität vermutlich wegwerfen würde. Damals waren es die schönsten Fotos der Welt! :-). Der Abwedler war eine Pappscheibe an einem langen Draht, der Nachbelichter ein Stück Pappe mit einem Loch in der Mitte. Die Vorstellung diese manuelle Prozedur irgendwann durch den Klick auf ein Abwedler- bzw. Nachbelichter-Icon am Computer zu ersetzen, wäre damals völlig absurd gewesen.

 

 

Heute ist es nicht mehr nötig in Schwarz-Weiß zu fotografieren, jedes Farbfoto lässt sich mit einer Bildbearbeitungssoftware wie Adobe Photoshop problemlos umwandeln. Obwohl das Bild in Graustufen vorliegt, kann ich dennoch auf die zu Grunde liegenden Farbinformationen zurückgreifen, Grüntöne im Laub aufhellen, das Blau im Himmel Abdunkeln etc. Das erlaubt unglaublich feine Korrekturen. Während analoge Dunkelkammertechniken mit der Granitkeule arbeiten, kann ich jetzt auf ein ausgefeiltes Set von Präzisionswerkzeugen zurückgreifen. Die Qualität der so entstandenen Bilder hat dadurch einen Quantensprung nach vorne gemacht. Dennoch entstehen wirklich gute Fotos nach wie vor bei der Aufnahme. Es reicht nicht die Kamera wie eine Schrotflinte einzusetzen und wild um sich zu ballern, in der naiven Hoffnung die Bildbearbeitungssoftware würde aus diesem Pixel-Desaster hochwertige Fotos zaubern. Digitale Bildbearbeitung kann die Qualität eines Fotos mit Sicherheit deutlich verbessern, aber nur dann wenn bereits ein vernünftiges Ausgangsmaterial vorliegt.

 

 

Momentan verwende ich für die Schwarzweißumwandlung Silver efex pro 2 von Nik Software. In meinen Augen haben die Programmierer hier eine fantastische Software geschaffen, die sich leicht und intuitiv bedienen lässt und Ergebnisse bringt, die früher einfach nicht möglich waren. Viele, viele Jahre war die Schwarzweißfotografie kein Thema mehr für mich, aber jetzt gewinnt sie wieder zunehmend an Reiz. Die Ästhetik eines gelungenen Schwarz-Weiß-Fotos lässt sich mit nichts anderem vergleichen.

Wildbach Toskana Langzeitbelichtung Schwarz-Weiß
Wildbach in der Toskana
Wildbach Toskana Langzeitbelichtung Schwarz-Weiß
Wildbach in der Toskana
Wildbach Toskana Langzeitbelichtung Schwarz-Weiß
Wildbach in der Toskana

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Helmut Hechtbauer (Samstag, 31 Mai 2014 15:00)

    Lieber Werner,
    als alter SWfan bin von deinen Arbeiten im "Fine Art Format" hell auf begeistert, Anselm Adams wäre es sicher auch! Du hast recht, an solche SW-Arbeiten kommt nichts heran :-)))

    LG Helmut