Di

30

Apr

2013

Küchenschellenschwemme in der Garchinger Heide

Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) Garchinger Heide
Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Das bereits seit 1942 bestehende Naturschutzgebiet "Garchinger Heide" ist eines der wenigen Relikte der ursprünglichen Heidevegetation im Münchner Raum. Aufgrund ihrer in Europa einzigartigen Pflanzenzusammensetzung ist dieses nur 27 Hektar große Gebiet bei allen Botanikern und Naturliebhabern bekannt. Typisch ist die, durch die Schotterböden bedingte, hohe Wasserdurchlässigkeit der Böden und eine dünne Humusschicht von 10-20 cm. Wie alle mageren Trockenstandorte zeichnet sich die Garchinger Heide durch eine hohe Artenvielfalt aus.

 

Jede Jahreszeit in der Heide hat ihre typischen Blühaspekte. Im Frühjahr sind es unter anderem die blauviolett leuchtenden Blüten der silbrig behaarten Gewöhnlichen Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris).

Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) Garchinger Heide
Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)
Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) Garchinger Heide
Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)
Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) Garchinger Heide
Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) Garchinger Heide
Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)
Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) Garchinger Heide
Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)
Gemeine Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) Garchinger Heide
Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0