Echt nicht von Pappe!

Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Pappröhrchen Gehörnte Mauerbiene Osmia cornuta Männchen insect nesting aid insect hotel mason bee paper tube hornfaced bee male
Männchen der Gehörnten Mauerbiene (Osmia cornuta)

Vorteile

Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Pappröhrchen Scherenbiene insect nesting aid insect hotel mason bee paper tube scissor bee
Scherenbienen beim Blick aus der Niströhre

 

Seit einigen Jahren kann man Pappröhrchen aus recyceltem Altpapier kaufen, um sie als Brutröhren in Insektennisthilfen zu verwenden. Der Begriff “Pappe“ klingt zunächst wenig vertrauenerweckend, aber das Material ist verblüffend robust und bewährt sich bei mir bereits seit mehreren Jahren. Natürlich sollten die Pappröhrchen nicht unmittelbar der Witterung ausgesetzt sein, sondern sich an einem geschützten Standort befinden, aber das dürfte ja einigermaßen einsichtig sein.

 

Die Röhrchen sind imprägniert und damit wasserabweisend, bleiben aber dennoch atmungsaktiv. Schilf, Bambus und Naturstrohhalme müssen in der Regel erst zugeschnitten werden, dabei ist es oft relativ aufwendig, glatte und saubere Schnittkanten zu erhalten. Die Pappröhrchen können dagegen sofort verwendet werden, speziell für Naturliebhaber mit zwei linken Händen kann das durchaus ein Anreiz zum Kauf sein.

 

Unterbringung

Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Pappröhrchen Scherenbiene Gehörnte Mauerbiene Osmia cornuta insect nesting aid insect hotel mason bee paper tube hornfaced bee scissor bee
David versus Goliath (Scherenbiene und Gehörnte Mauerbiene

Da die Röhrchen auf beiden Seiten offen sind - das haben Röhren nun mal so an sich -  muss die Rückseite entweder an einer glatten Oberfläche anliegen oder mit Gips, Wachs, Ton oder Erde verschlossen werden.

 

Durchgehend offene Röhren werden nur in Ausnahmefällen besiedelt und dann auch fast nur von Mauerbienen, die bei den Ansprüchen an ihren Nistplatz extrem flexibel sind. Am einfachsten ist es die Röhrchen gebündelt in eine Konservendose oder einen ähnlichen Behälter zu stecken.

 

Viele Vogelarten lieben hochwertiges Insektenprotein, die weiche Pappe lässt sich problemlos aufhacken und ist kein Gegner für einen praxiserprobten Vogelschnabel. Die Röhrchen sollten daher immer im Behälter befestigt sein, damit sie nicht einzelnen herausgezogen werden können. Viele Besitzer einer Insektennisthilfe hatten aber nie Probleme mit Vögeln, ich würde einen Vogelschutz aus engmaschigen Drahtgeflecht daher nicht schon prophylaktisch anbringen, sondern erst bei Bedarf. Ein Drahtgeflecht ist ausgesprochen häßlich und nervt ganz extrem beim Fotografieren.

 

Besiedlungserfolg

Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Pappröhrchen Gehörnte Mauerbiene Osmia cornuta Männchen Schlupf im Frühjahr insect nesting aid insect hotel mason bee paper tube hornfaced bee male
Nisthilfe im Herbst und nach dem Schlupf der Männchen der Gehörnten Mauerbiene (Osmia cornuta) im März

Pappröhren werden von den Wildbienen extrem gut angenommen, oft sind die Insektennisthilfen bereits nach einer einzigen Saison komplett besetzt. Das gilt für große Arten wie die Gehörnte und Rostrote Mauerbiene, aber auch für die kleinen Scheren- und Löcherbienen.

Häufig werden in den Nisthilfen nur große Röhrchen mit einem Durchmesser von acht oder 9 mm angeboten. Sie sind in erster Linie für die Rostrote und die Gehörente Mauerbiene optimiert, die sowieso zu unseren häufigsten Arten gehört. Es empfiehlt sich daher Pappröhrchen mit verschiedenen Durchmessern zu mischen, vor allem wenn man sonst keinerlei Nisthilfen für kleinere Arten anbietet.

 

Bezug der Pappröhrchen hier!

 

Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Pappröhrchen Naturstrohalme Yin Yang  Käufliche Nisthilfen insect nesting aid insect hotel mason bee paper tube
Nisthilfe "Ying Yang" :-)
Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Pappröhrchen Unterschiede Verschlußeckel Gehörnte Mauerbiene Osmai cornuta Rostrote Mauerbiene Rote Mauerbiene Osmia bicornis insect nesting aid insect hotel mason bee paper tube hornfaced bee red mason bee
1. Verschlußdeckel der Gehörnten Mauerbiene 2. Verschlußdeckel der Rostroten Mauerbiene
Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Pappröhrchen Unterschiede Verschlußeckel Gehörnte Mauerbiene Osmai cornuta Taufliege Cacoxenus indagator insect nesting aid insect hotel mason bee paper tube parasite cleptoparasite fruit fly
Verschlußdeckel der Gehörnten Mauerbiene mit dem typischen kleinen Schlupfloch der parasitischen Taufliege Cacoxenus indagator

Schautafel poster Insektennisthilfen insect nesting aid Insektenhotel insect hotel Pappröhrchen paper tube Scherenbiene scissor bee

Weitere Schautafeln hier!

Zahllose weitere Fotos findet ihr auf meinen Pinterest-Pinwänden!

Alles zum Thema praxistaugliche Insektennisthilfen

(Einzelseiten zum Vergrößern anklicken!)

Fertig zum Einzug Nisthilfen für Wildbienen pala-Verlag Insektenhotel

160 Seiten

130 Fotos

18,00 Euro

pala-Verlag

 

Bestellung direkt über den Verlag

Umfangreiche Leseprobe

 

Fertig zum Einzug Nisthilfen für Wildbienen pala-Verlag Insektenhotel

Alle wesentlichen Informationen zu den unterschiedlichen Komponenten einer Insektennisthilfe sind jeweils in einem eigenen Kapitel zusammengefasst und mit zahlreichen Fotos illustriert.    

 

Doppelseiten mit Fotos illustrieren bestimmte Teilaspekte des Lebens an einer Nisthilfe, zum Beispiel: den Schlupf aus dem Kokon,  die Entwicklung der Larven,  Paarung,  das bizarre Schlafverhalten, typische Parasiten,  solitäre Wespen in markhaltigen Ste

Eine sechsseitige Fotodokumentation protokolliert den Bau einer pfiffigen Insektennisthilfe aus alten Eichenbalken.

Alle wesentlichen Informationen zu einem bestimmten Insektennisthilfen-Typ sind jeweils in einem eigenen Kapitel zusammengefasst und mit zahlreichen Fotos illustriert.

Doppelseiten mit Fotos illustrieren jeweils bestimmte Teilaspekte des Lebens an einer Nisthilfe.

 

 

 

Eine sechsseitige Fotodokumentation protokolliert den Bau einer pfiffigen Insektennisthilfe aus alten Eichenbalken.

Die typischen Baufehler der InsektenNICHTNisthilfen aus Baumarkt und Gartencenter werden ausführlich besprochen.



Link per Email versenden (Linkadresse wird automatisch eingefügt)


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Anne (Mittwoch, 04 Mai 2016 21:23)

    Hallo Werner,
    vielen Dank erstmal für all deine Erfahrungsberichte und Informationen:-) Vielleicht kannst du mir bei der Beantwortung folgender Frage helfen? Ich habe mehrere Nisthilfen auf meinem Balkon und habe heute die Beobachtung gemacht, dass ein bereits vor mehreren Tagen fertig gestellter und verschlossener Nistgang der Gehörnten Mauerbiene nun wieder von einem Weibchen geöffnet wurde. So weit ich erkennen konnte, wurde der Gang nicht "ausgeräumt" und die Biene ist am Eintragen. Nun frage ich mich, ob es sich um das selbe Weibchen handelt, das aufgrund verbesserter Wetterbedingungen und reicherem Pollenangebot weitere Brutzellen hinzugefügt hat oder ob ein fremdes Weibchen den Nistgang "gekapert" hat. Hast du etwas Ähnliches schon mal beobachtet?
    Liebe Grüße
    Anne

  • #2

    Werner (Sonntag, 29 Mai 2016 16:19)

    Hallo Anne,

    wenn einem Weibchen nichts zustößt wird es immer einen Nistgang komplett fertigstellen, also von vorne bis hinten mit Brutzellen bestücken. Das Ausräumen bereits komplett fertig gestellter Brutröhren tritt sehr häufig bei der Scherenbiene auf. Typisch dafür ist der goldgelbe, frische Pollen, der sich dann am Fuße der Nisthilfen ansammelt. Bei Mauerbienen habe ich das Verhalten bisher noch nie beobachtet. Hier bleibt die letzte Brutzelle generell immer leer (Atrium), mit dem Bau des Verschlussdeckels ist die Aktion bei diesem Gang dann komplett beendet.

  • #3

    Betina Brock (Mittwoch, 06 Juli 2016 09:30)

    Hallo Werner,
    wo bekommt man diese Pappröhrchen?
    Kann man sie in einem amerikanischen Briefkasten " einbauen", dann ist vorne dran viel Freiraum-
    mit freundlichen Grüßen BB