Nisthilfen für Bewohner markhaltiger Stängel

Solitäre Wildbiene Mark Pflanzenmark Verschlußdeckel  insect nesting aid insect hotel myelinated stems brambleberry
Widlbiene beim Bau des Verschlußdeckels in einem markhaltigen Stängel

Welche einheimischen Wildbienenarten nisten in markhaltigen Stängeln?

In markhaltigen Stängeln nisten (nach Paul Westrich1  sowie Klaus Cölln/Andrea Jakubzik („Hymenopterennester in Brombeerstengeln“, 1992)):


a)  Solitäre Wildbienenarten

  • Dreizahn-Mauerbiene (Osmia tridentata)
  • Düsterbiene (Stelis ornatula), Kuckucks­biene bei Osmia-Arten
  • Keulhornbiene, Blaue (Ceratina cyanea)
  • Keulhornbiene, Schwarze (Ceratina cucurbitina)
  • Keulhornbiene, Ceratina chalybea
  • Maskenbiene (Hylaeus brevicornis)
  • Maskenbiene, Gewöhnliche (Hylaeus communis)
  • Maskenbiene, Hylaeus confusus
  • Maskenbiene, Hylaeus annularis
  • Stängel-Mauerbiene, Gelbspornige (Osmia claviventris)
  • Stängel-Mauerbiene, Schwarzspornige (Osmia leucomelana)

b) Grabwespen

  • Ectemnius rubicola
  • Nitela borealis
  • Pemphredon inornata
  • Pemphredon lethifer
  • Passaloecus singularis
  • Passaloecus corniger
  • Psenulus concolor
  • Psenulus laevigatus
  • Psenulus pallipes
  • Rhopalum clavipes
  • Rhopalum coarctatum

 c) Lehmwespen

·         Gymnomerus laevipes  


 d) Parasitoide: 10 Arten aus der Gruppe der Schlupfwespen, Erzwespen und Goldwespen

  • Aritranis signatorius
  • Xylophrurus augusta
  • Perithous divinator
  • Perithous medicator
  • Perithous septemcinctorius
  • Melittobia acasta
  • Omalus aeneus
  • Omalus auratus
  • Omalus violaceus
  • Trichrysis cyanea

Welche Pflanzen können verwendet werden?

  • Brombeere (wird am häufigsten besiedelt)
  • Himbeere
  • Heckenrose
  • Königskerze
  • Disteln
  • Kletten
  • Beifuß
  • Sommerflieder
  • Herzgespann

Die häufig in Nisthilfen verwendeteten Holunderzweige werden generell nur sehr zögerlich besiedelt.

Wie erfolgt die Besiedelung in der Natur?

Ein abgebrochener Brombeerstängel in freier Wildbahn. Die Besiedelung des Marks durch Wildbienen kann nur über solche frei zugängliche Bruchflächen erfolgen
Ein abgebrochener Brombeerstängel in freier Wildbahn. Die Besiedelung des Marks durch Wildbienen kann nur über solche frei zugängliche Bruchflächen erfolgen

Die robuste Dreizahn-Mauerbiene (Osmia tridentata) ist in der Lage seitlich ein Loch in die zähen, verholzten Stängelwände zu nagen. Die meisten anderen Wildbienenarten haben diesen "Biss" nicht. Erst wenn die Stängel durch Wind, Tiere oder den Menschen abgebrochen werden, können sie über diese Bruchstellen ihre Nistgänge in das nun freiliegende, weiche Pflanzenmark nagen.

Warum ist die räumliche Orientierung (wagrecht/senkrecht) markhaltiger Stängel in Nisthilfen so wichtig?

Gebündelte, wagrecht gelagerte Pflanzenstängel sind ein fester Bestandteil der meisten Nisthilfen für solitäre Wildbienen und Wespen, häufig werden zugeschnittene Holunderzweige verwendet. Irgendwie scheinen die Wildbienen dieses Angebot aber nicht gebührend zu würdigen, die Besiedelungsrate ist meistens vernachlässigbar gering. Ziemlich undankbar von diesen Viechern, nach all der Arbeit die man sich gemacht hat!

 

Dieses "Desinteresse" hat zwei simple Gründe:

 

1. In der Natur werden in erster Linie abgebrochene Brombeerranken besiedelt. Holunder wird - warum auch immer - vergleichsweise schlecht angenommen.

 

2. Die natürliche Ausrichtung der Stängel ist ausnahmslos senkrecht bzw. schräg.


Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Mark markhaltige Stängel insect nesting aid insect hotel myelinated stems brambleberry wildbee
Besiedelte Stängel auf meinem Balkon

Das Überleben einer Wildbienenart hängt unter anderem davon ab, möglichst rasch einen geeigneten Nistplatz zu finden. Um dieses Ziel zu erreichen, scannt die Wildbiene während des Fluges unablässig ihre Umgebung. Dabei greift sie auf ein genetisch fixiertes Suchraster zurück. Der Schlüsselreiz sind dabei einzeln stehende, senkrechte Strukturen, die dann näher auf ihre Tauglichkeit als Nistplatz untersucht werden.

Die an unseren Nisthilfen angebotene Information "Gebündelte wagrechte Strukturen" passt herzlich wenig in dieses Suchraster und fällt daher dem optischen Spam-Filter der Wildbiene zum Opfer. Unter solchen Rahmenbedingungen ist es ziemlich überraschend, daß wagrecht angebotene, markhaltige Stängel wenigstens ab und zu besiedelt werden.

Eigene Erfahrungen mit markhaltigen Stängeln

Kaffeedose mit Naturstrohhalmen, Schilf und Holunderstängeln als Nisthilfe auf meinem Balkon. Die Besiedelung markhaltiger, wagrechter Stengel (grüne Kreise) ist die absolute Ausnahme!
Kaffeedose mit Naturstrohhalmen, Schilf und Holunderstängeln als Nisthilfe auf meinem Balkon. Die Besiedelung markhaltiger, wagrechter Stengel (grüne Kreise) ist die absolute Ausnahme!
Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Mark markhaltige Stängel solitäre Wildbiene insect nesting aid insect hotel myelinated stems brambleberry wildbee
Besiedelung senkrecht angebrachter, markhaltigen Stängel auf meinem Balkon

Ausnahmen bestätigen die Regel! Die mit grünen Kreise markierten, wagrecht orientierten Holunderstengel wurden im Verlauf von sieben Jahren von markbewohnenden Arten besiedelt. Als Folgebesiedler haben sich dann andere Arten eingestellt, die jetzt vorhandenen Lehmdeckel sind eher typisch für die Mauerbienen.Manche Exemplare der Gewöhnlichen Löcherbiene (Osmia truncorum) verwendet das Mark um ihre Nistverschlüsse mit einer flaumigen, weißen Schicht zu überziehen, daher die grubenförmigen Eintiefungen im Mark der übrigen Holunderstängel. In wagrechten Stengeln können Keulhornbienen der Gattung Ceratina sowie Grabwespen der Gattung Pemphredon, die Blattläuse eintragen, siedeln.

 

Als ich zusätzlich senkrecht fixierte, Brombeerstengel auf meinem Balkon anbot, wurden diese schon im ersten Jahr besiedelt.

 

Einzeln fixierte, senkrechte Stängel werden häufiger besiedelt als gebündelte, sicherlich ebenfalls aufgrund der Ähnlichkeit mit den natürlichen Gegebenheiten.

Nisthilfen für Wildbienen in meinem alten Garten
Nisthilfen für Wildbienen in meinem alten Garten

1. Gebündelte senkrechte Sonnenblumenstängel

2. Wagrecht orientierte Holunderstängel

3. Senkrecht orientierte Holunderstängel

 

Um Unterschiede in der Besiedlungshäufigkeit festzustellen, habe ich hier gleichzeitig wagrecht und senkrecht orientierte Stängel angeboten. Die Ergebnisse waren recht überzeugend:

  • Die wagrecht orientierten Holunderstängel blieben komplett unbeachtet.
  • In den senkrecht orientierten Holunderstängeln war nach zwei Jahren ein Stängel besiedelt.
  • Von den senkrecht orientierten Sonnenblumenstängeln war ca. ein Drittel besiedelt.

 

Leider hatte ich damals noch nicht den Aha-Effekt, auch einzeln stehende Stängel zur Auswahl anzubieten.

Mal ganz ehrlich: Wo würden Sie spontan eintreten?

Anheimelnd vertrautes DIN-Türenkonzept
Anheimelnd vertrautes DIN-Türenkonzept
Ungewohntes und damit äußerst irritierendes Türenkonzept
Ungewohntes und damit äußerst irritierendes Türenkonzept

Wie soll ich markhaltige Stängel in meiner Nisthilfe anbieten?

Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Mark Brombeere markhaltige Stängel insect nesting aid insect hotel myelinated stems brambleberry wildbee
Mit Blumendraht fixierte, senkrechte Brombeerstängel auf meinem Balkon. Die Hälfte wurde bereits im ersten Jahr besiedelt.
Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Mark Brombeere markhaltige Stängel insect nesting aid insect hotel myelinated stems brambleberry wildbee
Gebündelt an der Wand hängende und einzeln in die Erde gesteckte Stängel vom Gewöhnlichen Beifuß

Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Mark Brombeere markhaltige Stängel insect nesting aid insect hotel myelinated stems brambleberry wildbee
Da die Brombeerstängel so gut angenommen wurden, habe ich zusätzliche Exemplare mit der Heißkleberpistole befestigt
Insektennisthilfe Insektenhotel Nisthilfe Mark Brombeere markhaltige Stängel insect nesting aid insect hotel myelinated stems brambleberry wildbee
Es ist serviert! Alle Marknager dieser Erde können nun bei mir einfallen :-)

  • Ideal sind Brombeerstängel, am wenigsten geeignet ist Holunder
  • einzeln befestigte, senkrechte Stängel werden am besten besiedelt; gebündelte, wagrechte Stängel am schlechtesten
  • die Stängel werden mit Draht, Jute oder Sisal an in den Boden geschlagenen Holz- oder Metallstäben festgebunden, praktisch sind hier auch Kabelbinder. Steckt man die Stängel direkt in den Erdboden, verrotten sie in der Bodenfeuchte sehr rasch und brechen an der Übergangsstelle Erdboden-Luft leicht ab.
  • für handwerklich wenig talentierte Naturliebhaber empfiehlt sich auch der Einsatz einer Heißkklebepistole
  • alternativ werden zwischen zwei Pfosten parallele Drähte befestigt , an denen die Stängel mit leichtem Abstand festgebunden werden
  • Abgeblühte Königskerzen oder anderen markhaltige Arten schneidet man mit der Gartenschere ab, um das Mark frei zu legen. Der Wildbienennachwuchs schlüpft aber erst im nächsten Frühjahr, solange müssen die Stängel mindestens an Ort und Stelle bleiben
  • an einem Bretterzaun können die Stängel problemos mit Kabelschellen angenagelt bzw. -geschraubt werden
  • bei trockenem, lockeren Boden (z.B. in einem Sandbeet) werden die Stängel direkt in die Erde gesteckt
Nisthilfe insect nisting aid Insektenhotel insect hotel markhaltige Stengel Brombeere Rubus Stängel blackberry brambleberry

Weitere Schautafeln HIER

Zusammenfassung des Themas als Video

Auflösung vor dem Start unbedingt auf 720 p erhöhen (Zahnradsymbol rechts unten im YouTube-Menü). Die voreingestellte Auflösung von 360p ist absolut grottig1

Zahllose weitere Fotos findet ihr auf meinen Pinterest-Pinwänden!

"Mark"-ante Sinnlosigkeit in den klassischen "Insektenhotels"

Das Nisthilfengrauen aus dem Baumarkt: So bitte nicht!

Das klassische Unsinnsbündel

Nützlingswaben für Wildbienen und Grabwespen Firma Neudorff markhaltige Stängel waagerecht gebündelt Insektennisthilfe Insektenhotel Bienenhotel Bienenhaus wild bee insect hotel nesting aid bug hotel sphecid wasp
"Mark"-anter Unsinn.

Querdenker

Finger weg! Nützlingswaben für Wildbienen und Grabwespen Firma Neudorff markhaltige Stängel waagerecht gebündelt Insektennisthilfe Insektenhotel Bienenhotel Bienenhaus wild bee insect hotel nesting aid bug hotel sphecid wasp
Oft kopiert und dennoch falsch.

Macht hoch das Mark und denkt nicht quer!

Nützlingswaben für Wildbienen und Grabwespen Firma Neudorff markhaltige Stängel waagerecht gebündelt Insektennisthilfe Insektenhotel Bienenhotel Bienenhaus wild bee insect hotel nesting aid bug hotel sphecid wasp
Wirklich sinnvoll sind nur die komplett markfreien Stengel. Die waagrecht gelagerten, gebündelten markhaltigen Stengel werden so gut wie nicht besiedelt.

Alles zum Thema praxistaugliche Insektennisthilfen

(Einzelseiten zum Vergrößern anklicken!)

Fertig zum Einzug Nisthilfen für Wildbienen pala-Verlag Insektenhotel

160 Seiten

130 Fotos

18,00 Euro

pala-Verlag

 

Bestellung direkt über den Verlag

Umfangreiche Leseprobe

 

Fertig zum Einzug Nisthilfen für Wildbienen pala-Verlag Insektenhotel

Alle wesentlichen Informationen zu den unterschiedlichen Komponenten einer Insektennisthilfe sind jeweils in einem eigenen Kapitel zusammengefasst und mit zahlreichen Fotos illustriert.    

 

Doppelseiten mit Fotos illustrieren bestimmte Teilaspekte des Lebens an einer Nisthilfe, zum Beispiel: den Schlupf aus dem Kokon,  die Entwicklung der Larven,  Paarung,  das bizarre Schlafverhalten, typische Parasiten,  solitäre Wespen in markhaltigen Ste

Eine sechsseitige Fotodokumentation protokolliert den Bau einer pfiffigen Insektennisthilfe aus alten Eichenbalken.

Alle wesentlichen Informationen zu einem bestimmten Insektennisthilfen-Typ sind jeweils in einem eigenen Kapitel zusammengefasst und mit zahlreichen Fotos illustriert.

Doppelseiten mit Fotos illustrieren jeweils bestimmte Teilaspekte des Lebens an einer Nisthilfe.

 

 

 

Eine sechsseitige Fotodokumentation protokolliert den Bau einer pfiffigen Insektennisthilfe aus alten Eichenbalken.

Die typischen Baufehler der InsektenNICHTNisthilfen aus Baumarkt und Gartencenter werden ausführlich besprochen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Michael Kallies (Donnerstag, 21 Mai 2015 19:26)

    Hallo Werner,

    erstmal ein Kompliment von mir, denn du hast eine sehr tolle und informative Seite, die mir sehr gefällt.
    Ich habe dein Tipp mit den Brombeerstängel gestern wahr gemacht und insgesamt 21 Stängel an meinem Beet an dem Maschendrahtzaun mit Kabelbinder befestigt.
    Nun hoffe ich das die Mark-Nager so schnell wie möglich die Stängel für sich entdecken und dort Nisten.
    Wenn ich sehe das ein Stängel schon besiedelt ist, werde ich noch mehr Brombeerstängel und Kabelbinder besorgen.
    Mauer und Scherenbienen sind schon an meinen Insektenhotels am nisten.

    Liebe Grüße Michael

  • #2

    Werner (Freitag, 22 Mai 2015 14:15)

    Na, dann viel Erfolg! :-)

  • #3

    Michael Kallies (Samstag, 23 Mai 2015 18:23)

    Habe heute meine Gartenschere und meine dicken Handschuhe mit auf die Arbeit genommen und schaue mal, das ich mir noch mehr Brombeerstängel besorge. Habe ja zum abschneiden und verwahren alles dabei.

  • #4

    christine (Donnerstag, 17 September 2015 12:13)

    wie lange sollen denn die Brombeerstängel sein?
    vielen dank für die infos auf deinen seiten, vor allem die praktischen tips
    mein insektenhotel auf dem Balkon ist gut besucht, aber jetzt werd ich das
    noch verbessern, für's nächste jahr.

  • #5

    Felix (Donnerstag, 26 Mai 2016 07:03)

    Hallo, wie lang muss ein Stängel mindestens sein damit er besiedelt wird?
    P. S. tolle Seite

  • #6

    Werner (Sonntag, 29 Mai 2016 16:22)

    Hallo Felix,

    Bei mir wurden schon die Löcher der Räume von Ikea Regalen besiedelt, die lediglich 3 cm tief sind.:-) In kurzen Gängen werden wenige Brutzellen hintereinander angelegt, in längeren eben entsprechend mehr. Bei Halmen würde ich aber nicht unter 10 cm anfangen. Bei Bohrungen im Hartholz kann eine Bohrerlänge als Maßstab verwendet werden.

  • #7

    Thomas (Montag, 15 August 2016 15:33)

    Bitte keine Kabelbinder verwenden. Die Dinger halten hunderte von Jahren, wenn sie abgeknipst auf den Boden fallen. Genau diese Mentaltät sollten wir uns nicht erlauben.

  • #8

    MoniOM (Montag, 02 Januar 2017 21:56)

    Hallo Werner,
    ganz herzlichen Dank für all die kompetenten Infos und tollen Fotos!!
    Ich habe im Frühjahr 2016 erstmals etliche Stängel (Brombeere, Königskerze, Sonnenblume) senkrecht an einen Maschendrahtzaun angebunden - nach relativ kurzer Zeit waren alle besiedelt!
    Eine Frage, die für mich bisher offen ist: die Bienen schlüpfen ja wohl im Folgejahr im Frühjahr. Werden dieselben Stängel wiederbesiedelt, so wie die Röhrchen? Oder müssen sie durch neue ersetzt werden?
    @Thomas / Thema Kabelbinder: recht hat er! Der papierumwickelte Bindedraht für Rosen ist dafür viel besser geeignet.
    Wenn ich Biene wäre, würde ich übrigens auch von unten nagen, dann regnet es nicht rein :-)

Link per Email versenden (Linkadresse wird automatisch eingefügt)