Anbringung und Aufstellung von Nisthilfen

Insektenhotel Nisthilfe Insektennisthilfe Fehler aufstellen aufhängen  insect nesting aid insect hotel mason bee wildbee attachement affixing

Bei der Anbringung von Insektennisthilfen für solitäre Wildbienen und Wespen gibt es im wesentlichen drei Punkte zu beachten, die über den Erfolg oder Misserfolg der Besiedelung entscheiden können.

1. Sonniger, trockener Standort

Insektenhotel Nisthilfe Insektennisthilfe Fehler aufstellen aufhängen  insect nesting aid insect hotel mason bee wildbee attachement affixing
Feuchtigkeit ist der Todfeind aller Nisthilfen und führt zum Absterben der Brut durch Verpilzung

  • Für die Aufhängung von Insektennisthilfen eignet sich ein sonniger, stauwarmer, windgeschützter Platz. Optimal ist eine Ausrichtung nach Südosten bis Südwesten. Die feuchte und kühle Nordseite ist am ungeeignetsten.
  • Wärme und Trockenheit sind für eine normale Entwicklung der Brut der wichtigste Faktor. Mit dem Pollen werden immer auch Schimmelpilzsporen in die Brutzellen eingetragen. Sie keimen unter geeigneten Bedingungen (feucht, kühl) und durchwuchern das Pollen-Nektargemisch komplett. Die Bienenbrut kann sich in derart verschimmelten Zellen nicht mehr entwickeln und stirbt ab.
  • Aus diesem Grund sollte die Nisthilfe vor direktem Regen geschützt werden und nicht in Richtung „Wetterseite“ zeigen. Bei Hartholzklötzen hat es sich als günstig erwiesen, wenn zwischen Mauer und Holz ein Abstandhalter angebracht wird, das Holz also nicht unmittelbar auf der Mauer anliegt. Ein kleines Dach zum Schutz der Nisthilfe kann sinnvoll sein, die weit ausladenden Dächer wie man sie oft bei großen Nistanlagen sieht, sorgen für eine relativ starke Beschattung, die eher ungünstig ist.
    Dächer aus Plexiglas halten den Regen ab während sie das Licht ungehindert durchlassen.
  • Aus Schutz vor Feuchtigkeit sollten Nisthilfen auch nie unmittelbar auf dem Erdboden stehen sondern aufgehängt bzw. in einem Regal oder ähnlichem platziert werden. Am Boden lassen auch in der Regel Ameisen nicht lange auf sich warten, die diese willkommene Nahrungsquelle mit Begeisterung ausschöpfen. Auch ein Standort in einer Baumkrone ist in der Regel zu schattig und feucht.
  • Bei der optimalen Höhe würde ich ganz egoistisch von den Bedürfnissen des Betrachters bzw. Fotografen ausgehen und die Nisthilfe wirbelsäulen- und bandscheibenfreundlich in eigener Kopfhöhe aufhängen.

2. Freie Einflugschneise

Insektenhotel Nisthilfe Insektennisthilfe Fehler aufstellen aufhängen  insect nesting aid insect hotel mason bee wildbee attachement affixing

  • Die Anflugschneise, also der Raum unmittelbar vor der Nisthilfe, sollte frei sein und nicht durch Äste oder andere Objekte verdeckt werden.
  • Nisthilfen an einem Baum sollten daher nie in der Baumkrone sondern immer am Stamm befestigt werden, falls hier noch ausreichend Sonnenstrahlen einfallen.
  • Falls Vögel die Insektennisthilfen als wertvolles Protein-Buffet entdecken und ausbeuten, kann man vor der Nisthilfe einen möglichst weitmaschigen Kaninchendraht anbringen. Dadurch werden die anfliegenden Bienen nur wenig behindert, während die Vögel keinen Zugriff mehr haben. Diese Maßnahme würde ich allerdings erst im Bedarfsfall ergreifen.

3. Stabile Aufhängung

Insektenhotel Nisthilfe Insektennisthilfe Fehler aufstellen aufhängen  insect nesting aid insect hotel mason bee wildbee attachement affixing

Frei an einem Ast oder Haken pendelnde Nisthilfen entsprechen nicht den natürlichen Nistgelegenheiten und werden daher in der Regel nicht besiedelt. Vermutlich würde die Insektenbrut hier komplett seekrank werden :-). Insektennisthilfen sollen daher immer auf einer Unterlage stehen, oder so befestigt bzw. aufgehängt werden, dass sie sich nicht bewegen können.

Zahllose weitere Fotos findet ihr auf meinen Pinterest-Pinwänden!

Alles zum Thema Insektennisthilfen

(Einzelseiten zum Vergrößern anklicken!)

Fertig zum Einzug Nisthilfen für Wildbienen pala-Verlag Insektenhotel

160 Seiten

130 Fotos

18,00 Euro

pala-Verlag

 

Bestellung direkt über den Verlag

Umfangreiche Leseprobe

 

Fertig zum Einzug Nisthilfen für Wildbienen pala-Verlag Insektenhotel

Alle wesentlichen Informationen zu den unterschiedlichen Komponenten einer Insektennisthilfe sind jeweils in einem eigenen Kapitel zusammengefasst und mit zahlreichen Fotos illustriert.    

 

Doppelseiten mit Fotos illustrieren bestimmte Teilaspekte des Lebens an einer Nisthilfe, zum Beispiel: den Schlupf aus dem Kokon,  die Entwicklung der Larven,  Paarung,  das bizarre Schlafverhalten, typische Parasiten,  solitäre Wespen in markhaltigen Ste

Eine sechsseitige Fotodokumentation protokolliert den Bau einer pfiffigen Insektennisthilfe aus alten Eichenbalken.

Alle wesentlichen Informationen zu einem bestimmten Insektennisthilfen-Typ sind jeweils in einem eigenen Kapitel zusammengefasst und mit zahlreichen Fotos illustriert.

Doppelseiten mit Fotos illustrieren jeweils bestimmte Teilaspekte des Lebens an einer Nisthilfe.

 

 

 

Eine sechsseitige Fotodokumentation protokolliert den Bau einer pfiffigen Insektennisthilfe aus alten Eichenbalken.

Die typischen Baufehler der InsektenNICHTNisthilfen aus Baumarkt und Gartencenter werden ausführlich besprochen.


Link per Email verschicken (Linkadresse wird automatisch eingefügt)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0